Kundendienst / Instrumentenpflege / Zubehör

Geigen und Violinen im Regal

Jedes Spielen auf einem Musikinstrument führt zu einer Abnutzung. Das ist etwas völlig Normales. Bei der Gitarre entstehen Vertiefungen in den Bünden, bei der Geige Einkerbungen auf dem Griffbrett, Ablagerungen von Kolophonium auf dem Lack, bei den Bögen verschwinden langsam die Haare...

Ihr Instrument ist wie Sie selbst:
Es lebt und verändert sich!

Gitarrenbaumeister und Kunde bei der Übergabe des neuen Instrumentes

Auch der "normale" Zahn der Zeit nagt an Ihrem Instrument. Holz ist ein natürlicher Werkstoff. Es arbeitet und schrumpft aufgrund von jahrelanger Austrocknung, dem ständigen Wechsel von Temperatur und Luftfeuchtigkeit.
Hälse und Griffbretter verziehen sich aufgrund von Spannungen, sichtbare und unsichtbare Trockenrisse entstehen vor allem in Decken und Böden, Verleimungen können sich lösen, Wirbel passen plötzlich nicht mehr oder lassen sich nicht ausreichend feinfühlig drehen.

Regelmäßige Wartung beim Fachmann

Saiteninstrumente im Ständer

Wie bei Ihrem Auto sollten Sie auch mit Ihrem Saiteninstrument regelmäßig zu mir in die Werkstatt kommen. Alterungserscheinungen und Verschleiß lassen sich vom Fachmann bereits im Frühfeld erkennen und mit wenig Aufwand ohne bleibende Spuren beheben. Das erhält nicht nur die leichte Spielbarkeit, sondern auch den charakteristischen Ton und damit den Wert Ihres Instrumentes.

Die Pflege Ihrer Geige oder Gitarre

Warten Sie nicht, bis aufwendige Reparaturen anstehen. Ich kann Ihnen viel zeigen, was Sie auch selbst tun können, um die guten Eigenschaften Ihres Instrumentes möglichst lang zu erhalten - regelmäßiger Saitenwechsel, Reinigen und Auffrischen der Lacke, Konservieren der Griffbretter sind nur ein paar Beispiele. Alles, was Sie dazu an Zubehör benötigen, können Sie bei mir bekommen.